Musik und Inklusion - Zu den Widersprüchen inklusiver Musikproduktion in der Sozialen Arbeit

Musik und Inklusion - Zu den Widersprüchen inklusiver Musikproduktion in der Sozialen Arbeit

 

 

 

von: Peter Tiedeken

Beltz Juventa, 2018

ISBN: 9783779949336

Sprache: Deutsch

200 Seiten, Download: 2998 KB

 
Format:  EPUB, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Musik und Inklusion - Zu den Widersprüchen inklusiver Musikproduktion in der Sozialen Arbeit



Spätestens seit Ratifizierung der UN-BRK stehen auch musikpädagogische Angebote der Sozialen Arbeit vor der Herausforderung Inklusion zu verwirklichen. Weitgehend unerforscht sind bislang die konkreten Verwirklichungsbedingungen und Hindernisse inklusiver Praxen. Am Beispiel der 1988 gegründeten Hamburger Musikgruppe 'Station 17', wird untersucht, welche Ziele bei der inklusiven musikpädagogischen Arbeit verfolgt werden. Mit welchen Problemen sind die Musiker*innen in der Praxis konfrontiert und welche Handlungsstrategien haben sie zu deren Bewältigung entwickelt? Ein Fokus liegt dabei auf der Erarbeitung von Widersprüchen der Theoriebildung und pädagogischen Praxis, die sich aus einem inklusiven Transformationsanspruch bei gleichzeitiger Affirmation gesellschaftlicher Machtstrukturen ergeben.

Peter Tiedeken, seit 2016 Vertretungsprofessur fu¨r Ästhetik und Kommunikation mit dem Schwerpunkt Kultur und Musik an der Hochschule Neubrandenburg im Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung.

Kategorien

Service

Info/Kontakt