Was passiert nach dem Krankenhaus? - Lebensweltorientierung und die Praxis der Entlassung Pflegebedürftiger

Was passiert nach dem Krankenhaus? - Lebensweltorientierung und die Praxis der Entlassung Pflegebedürftiger

 

 

 

von: Petra Janzen

Tectum Wissenschaftsverlag, 2014

ISBN: 9783828860803

Sprache: Deutsch

327 Seiten, Download: 1121 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Was passiert nach dem Krankenhaus? - Lebensweltorientierung und die Praxis der Entlassung Pflegebedürftiger



Immer mehr Menschen erreichen in Deutschland ein immer höheres Alter. Mit diesem demografischen Wandel geht ebenso eine steigende Zahl chronisch kranker und pflegebedürftiger Patientinnen und Patienten einher. Der Bedarf an langfristig angelegter professioneller Betreuung und Unterstützung - medizinischer, pflegerischer und sozialer Art - wächst also stetig. Diesem eindeutigen Bedarf steht ein stark fragmentiertes Versorgungssystem gegenüber: die Rechtsgrundlagen, Kostenträger, Einrichtungsarten und Berufsgruppen sind so unterschiedlich wie die Krankheitsbilder. Schnittstellen zwischen stationären und ambulanten Versorgungsinstanzen bedingen häufig Defizite in der nachstationären Versorgung und verursachen zudem höhere Kosten. Petra Janzen erklärt, warum und wie das Krankenhausentlassungsmanagement pflegebedürftiger älterer Menschen lebensweltorientiert gestaltet und die Kommunikation, Kooperation und Vernetzung der verschiedenen Akteure verbessert werden kann. Eine wichtige Zukunftsaufgabe sozialer Arbeit im Krankenhaus, die besser heute als morgen angegangen werden sollte.

Kategorien

Service

Info/Kontakt