Soziologische Theorie. Abriß der Ansätze ihrer Hauptvertreter

Soziologische Theorie. Abriß der Ansätze ihrer Hauptvertreter

 

 

 

von: Julius Morel, Tamás Meleghy, Heinz-Jürgen Niedenzu, Eva Bauer, Max Preglau, Helmut Staubmann

De Gruyter Oldenbourg, 2007

ISBN: 9783486584769

Sprache: Deutsch

353 Seiten, Download: 1872 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


Wieder verfügbar ab: 21.06.2019 22:08

eBook vormerken

Mehr zum Inhalt

Soziologische Theorie. Abriß der Ansätze ihrer Hauptvertreter



Das Buch führt in den zunehmend komplexer und unübersichtlicher werdenden Themenbereich "Soziologische Theorien" ein. Grundkenntnisse der verschiedenen Theorien sind aber unverzichtbar, strukturieren diese doch Fragestellungen und Erkenntnisperspektiven innerhalb und außerhalb der Soziologie, etwa in den verschiedenen speziellen Soziologien und in den Nachbarwissenschaften, wie sie auch die Problemauswahl und die Begriffsbildung in der empirischen Sozialforschung steuern. Der multiparadigmatischen Vielfalt der Soziologie wird Rechnung getragen: Anhand der Darstellung jeweils eines originären und repräsentativen Vertreters werden die Charakteristika des jeweiligen theoretischen Ansatzes sichtbar gemacht. Auch die dynamische Entfaltung des Themengebiets wird berücksichtigt, indem neben den "klassischen" Theorievarianten der Soziologie auch deren Weiterentwicklung und Wirkungsgeschichte sowie neue Theorieentwicklungen einbezogen werden.

Das Buch ist sowohl für Haupt- oder Nebenfachstudierende der Soziologie als auch für Studierende von Nachbardisziplinen geeignet.

Aus dem Inhalt:
Zur Entstehung soziologischer Theorie: Anfänge soziologischen Denkens. Verhaltenstheoretische Soziologie (Georg Caspar Homans). Symbolischer Interaktionismus (Georg Herbert Mead). Phänomenologische Soziologie (Alfred Schütz). Materialistische Gesellschatstheorie (Karl Marx). Der Strukturalismus (Claude Lévi-Strauss). Handlungstheoretische Systemtheorie (Talcott Parsons). Konflikttheorie (Ralf Dahrendorf). Prozeß- und Figurationstheorie (Norbert Elias). Sozialsysteme (Niklas Luhmann). Kritische Theorie (Jürgen Habermas). Feministische Soziologie (Regina Becker-Schmidt). Postmoderne Soziologie. Die Soziologie und die Soziologen.

Kategorien

Service

Info/Kontakt

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek